Archiv der Kategorie: Allgemein

Erste Ergebnisse der Umfrage zur Internetanbindung in der Gemeinde Jesteburg!

Erkenntnisse zur Auswertung gibt es auf der Homepage der Samtgemeinde Jesteburg

Infoabend

Der Förderverein lädt zum Infoabend am 14.02.2012: Einladung Infoabend 2012

Fahrtechnik-Training fürs Fahrrad

Tour in die Lüneburger Heide „Zwischen Itzenbüttel und Wilseder Berg“
Termin: 18. Februar
Tourstart: Hof & Gut Stub´n, Itzenbüttel
Weitere Informationen gibt es hier
(Gefunden im Internet. Der Veranstalter ist mir unbekannt aber wen es interessiert, kann ja mal rein schauen.)

Eier aus dem Automaten

Die HAN berichtet über den neue Verkausautomaten für Bio-Eier und -Kartoffeln von Jan Meyer:

http://www.han-online.de/Harburg-Land/article83149/Eier-aus-dem-Automaten.html

Förderverein Dorfgemeinschaft Itzenbüttel e.V.

In der Kategorie „Förderverein“ gibt ein neues Dokument: Die Niederschrift zur Jahreshauptversammlung 2011.

Häckselaktion in Itzenbüttel am Samstag, dem 12. November 2011, ab 8.00 Uhr

Die Samtgemeinde Jesteburg bietet ihren Bürgern auch im Jahr 2011 an, Buschwerk, Zweige und Äste vor dem eigenen Grundstück gegen Zahlung von 4,00 Euro häckseln zu lassen. Mit dieser Maßnahme soll die Verwertung von Grünabfällen auf Privatgrundstücken gefördert werden.

Die Häckselaktion wird in Jesteburg mit den Ortsteilen Lüllau und Itzenbüttel am Samstag, dem 12. November 2011, ab 8.00 Uhr morgens
und in den Bendestorf und Harmstorf am Samstag, dem 19. November 2011, ab 8.00 Uhr morgens durchgeführt.

Wer an der Aktion interessiert ist, überweist bitte bis spätestens zum 07. November 2011 den Betrag von 4,00 € auf das Konto der Samtgemeinde Jesteburg bei der Sparkasse Harburg- Buxtehude, BLZ 207 500 00, Konto-Nummer: 1000 751 – wichtig – unter Angabe von Name und Adresse sowie dem Vermerk „Häckselaktion 2011″.
Vermerken Sie bitte auf dem Überweisungsträger auch, ob Sie das gehäckselte Material behalten wollen. Ein „ja“ (für Häckselgut behalten) hinter Ihrer Adresse genügt.
Wegen des erforderlichen Vorlaufes für die Routenplanung können später eingehende Meldungen nicht berücksichtigt werden.
Der Häcksler mit Bedienungspersonal wird jedes Grundstück anfahren, für das die genannte Zahlung rechtzeitig eingegangen ist. Das Ast- und Strauchwerk sollte bis spätestens 8.00 Uhr morgens vor dem jeweiligen Grundstück an der Straße bereit gelegt werden, so dass es ohne weiteren Transport gehäckselt werden kann.
Gehäckselt wird ausschließlich Ast- und Zweigwerk von Bäumen und Sträuchern. Nicht gehäckselt werden Wurzelwerk, Baumstubben und -Stämme sowie Äste über ca. 10 cm Durchmesser. Es ist darauf zu achten, dass keine Fremdmaterialien, wie Draht oder andere Metallreste, Steine, Kunststoffe usw. enthalten sind. Der Häcksler könnte dadurch beschädigt werden. Das Bedienungspersonal ist angewiesen, solche Materialien liegen zu lassen. Die Menge des zu häckselnden Ast- und Strauchwerkes darf pro Grundstück 2 Kubikmeter nicht überschreiten. Das Zerkleinern größerer Mengen ist im Rahmen der Häckselaktion nicht möglich. Wenden Sie sich ggf. privat an eine Fachfirma.
Sollten so viele Anmeldungen eingehen, dass die Häckselarbeiten an den Sonnabenden nicht vollständig durchgeführt werden können, belassen Sie bitte eventuell liegen gebliebenes Ast- und Zweigwerk an der Straße. Die Aktion wird in diesem Fall an den folgenden Montagen (14. bzw. 21. November 2011) fortgesetzt.
Bürger, die die Häckselaktion in Anspruch nehmen, werden gebeten, das Ast- und Strauchwerk so bereitzulegen, dass keine Verkehrsbehinderungen auftreten und nach Durchführung der Arbeiten für die Säuberung der genutzten Verkehrsflächen (ggf. Straße, Gehweg, Park- oder Grünstreifen) zu sorgen.

Fragen zur Häckselaktion? Wenden Sie sich an Ihre Samtgemeindeverwaltung (Telefon 04183 – 97 47 30).

Ansprechpartner/in
Holger Schölzel
Altes Rathaus, Zimmer 46 – Fachbereichsleiter Bürger / Ordnungsamt
Niedersachsenplatz 5
21266 Jesteburg

Förderverein: Aktuelle Veröffentlichungen